Header
15 Juni 2004
Manche Tage sind schräg. Ich wache müde auf und wenn ich den Entschluß fasse, mich nach der Arbeit eine Stunde hinzulegen, schlafe ich innerhalb von drei Minuten ein und wache exakt zehn Minuten später auf. Mir hat heute jemand eine Frage gestellt, die ich nicht beantworten kann. Die Frage ist erschreckend einfach und dennoch weiß ich keine Antwort. Das verwirrt mich. Eigentlich glaube ich nicht an Kausalitätsketten. Aber wahrscheinlich lässt sich keine Antwort finden, wenn ich in diesem Fall keine Ausnahme mache. Und das ist das Paradoxon. Hätte ich nicht gegen eine grundlegende Regel verstoßen – also eine Ausnahme gemacht, dann müßte ich jetzt nicht nach einer Antwort suchen. Definition von Paradoxon: „Scheinbar falsche Aussage, die aber bei genauerer Analyse auf eine höhere Wahrheit hinweist.“ Wahrheit? Daran glaube ich ja leider auch nicht. Vertrakte Situation. Und lustig ist das auch nicht. Ich wünschte, ich würde mich für Fußball interessieren, dann hätte ich heute eine großartige Beschäftigung.

kostenloser Counter Check Page Rank