Header
18 Juni 2004
Nachdem ich in einem anderen Blogg einen merkwürdigen Traum gelesen habe, hatte ich heute Nacht auch einen sehr bizarren. Da ich bei Traumdeutung nie in der Uni war, frage ich mich, was mein Unbewusstes mir sagen wollte. Szene 1: Ich wohne in einem Apartment mit Wandfresken. Meine Freundin klopft diese in großen Stücken von den Wänden und ich versuche sie wieder aus dem Mülleimer zu holen und zusammenzusetzen. Leider sind sie in Staub verwandelt. Szene 2: Ich muss in einem Minipanoramaglasflugzeug einen Walt Disneyfilm schauen. Szene 3: Ich lande mit dem Flugzeug im Dschungel an einem Holzsteg. Mir fällt ein blauer Haarclip ins seichte Wasser. Immer wenn ich versuche danach zu angeln, kommen von allen Seiten riesige pelikanartige Vögel und kreischen ganz laut "nak, nak". Letzteren kann ich zuordnen. Mein Nachbar hat gestern beim Didgeridoospiel in meiner Küche schlimme "nak, nak"-Geräusche von sich gegeben. Das hat Eindruck gemacht. Festzuhalten bleibt, ich muss an meiner Zirkularatmung feilen. Außerdem war ich heute morgen beim Finanzamt und wollte einen Bogen für meine Steuererklärung 2000 abholen. Als ich die Frage formuliert hatte, brachen alle in schallendes Gelächter aus. Diese Bögen gibt es nicht mehr. Ich soll einfach eins von 2003 nehmen und das Jahr durchstreichen, ... und die Währung - 2000 war schließlich noch die Ära der deutschen Mark. Naja und alles andere was nicht stimmt, soll ich auch einfach durchstreichen. Aber ganz wichtig: Das Formular muss benutzt werden. Ich kann nicht einfach einen handschriftlichen Zettel abgeben.

kostenloser Counter Check Page Rank