Header
26 Oktober 2004
Es gibt Jahreszeiten, die kann ich nicht leiden. Das trifft vor allem auf die Übergangsjahreszeiten zu. Die erkennt man an Frauen in öffentlichen Verkehrsmitteln. Diese Frauen denken nämlich: „Hey, es ist kein Sommer mehr, ich muss mir die Beine nicht mehr rasieren.“ Diesen Frauen kann ich nur eines sagen: Beinhaare werden nicht unsichtbar, wenn man Nylonstrümpfe trägt. Nein! Sie werden nur noch schrecklicher. Irgendwo las ich mal ein Interview mit europäischen Männern, die beschreiben sollten, was typisch für deutsche Frauen ist. Ein Franzose sagte: ...dass Frauen in Deutschland denken, dass die psychedelischen Muster, die Beinhaare unter Nylonstrümpfen machen, sexy sind. Es ist erschütternd, aber da scheint was Wahres dran zu sein, wenn ich mir Frauenbeine in der U-Bahn anschaue. Im Frühling denken diese Frauen dann: „Jetzt ist Frühling, jetzt kann ich meine ungepflegten Hornhautfüße mit meinen krummen Zehen, die aussehen wie die Wurzeln, kleiner, verkrüppelter Bäume in offene Schuhe stecken.“ Das ist eine echte Zumutung. Es ist fast so schlimm, wie in der U-Bahn unter unrasierten Männerachselhöhlen zu stehen.

kostenloser Counter Check Page Rank