Header
17 Dezember 2004
Habe mich dann ob meines Heulzusammenbruchs entschieden den Arzt ein zweites Mal aufzusuchen und mich zu vergewissern, dass ich nicht an den Kopfschmerzen sterben werde. Mein Röntgenbild (s.u.) hat dann ans Tageslicht gebracht was mich im wahrsten Sinne des Wortes drückt. Nebenhöhlen komplett zu. An der Stelle wo eigentlich dunkle Schatten sein sollten, war leider alles weiß. Antibiotikum gewechselt und ab morgen Kurzwellenbestrahlung mit Tamponade. Ich freue mich schon wahnsinnig darauf Stoffballen durch die Nase in den Schädel gebohrt zu bekommen. Wenn das bis Dienstag keine Besserung bringt, heißt das Weihnachten im Krankenhaus. Image Hosted by ImageShack.us P.S. Ich besitze durchaus 32 prächtige Zähne. Das Röntgendbild wird mit Nase an Wand, Kopf nach oben, Mund auf gemacht.

kostenloser Counter Check Page Rank