Header
02 Januar 2005
Mittlerweile finde ich Kinder ja ganz süß. Ganz selten kommt es vor, dass sie schlimme Wahnvorstellungen in mir wecken. So geschehen am Morgen des 1.1.2005. Es ist 05.30 Uhr, der kleine Racker beschließt ausreichend geschlafen zu haben und betritt das Schlafzimmer. Statt wie sonst brav ins Bett zu kriechen, beginnt die Heulsirene und es werden Sätze geheult, denen man nur unter großen Anstrengungen Sinn entnehmen kann. - Ich will aaaaabbbäääää rääähbäääähhhh untääääää die Deckääää hääääää rääähbääähhhh! - Naja, dann komm doch! - Nääääää wääähhhhh, abäääääähhhh wüüüähhhhhh Egal welche verständnisvolle Anstrengung man im Zustand völliger Übermüdung unternimmt, die Antwort lautet schreiend, wehklagend oder schniefend: Rääähhhbäääähhhh! So ging das Minute um Minute, Stunde um Stunde. Als ich so dalag, konnte ich plötzlich verstehen, warum es entgegen aller pädagogischen Ratschläge sehr wichtig ist, Kinder ab 06.00 Uhr morgens fernsehen zu lassen. Schade, dass das Kind verantwortungsvoll erzogen wird und dies nicht zur Debatte stand. Also wälze ich mich auf die Seite, ziehe die Decke über die Ohren und hoffe leise, dass das Kind wenigstens gleichmäßig jammert, so dass ich wieder einschlafen kann. Statt wwwäähh wwwäähh wwwäähh macht der Kleine aber kleine Pausen, in denen er sich entweder lebensgefährlichen Aktionen widmet wie mal aus dem Fenster schauen, mal in der Steckdose rumfummeln oder mal von Schrank springen. Irgendwie müssen auch Erwachsene dann mit dem aufgestauten Ärger umgehen. Ich bekomme in so einem Fall gelegentlich schlimme Rachegedanken. So nestele ich nach meinem MP3-Player und stelle ihn auf Aufnahme. Das nervtötende Geheule wird in einer Länge von zwei Stunden, vierzig Minuten aufgezeichnet und dann fünfzehn Jahre für den Moment aufgehoben, wenn der frischgebackene Volljährige seine erste große Liebe zum Übernachten mit nach Hause bringt. Dann werde ich mich den Vorabend in sein Zimmer schleichen, den MP3-Player samt Aufnahme an einem unauffindbaren Ort verstecken und am nächsten Morgen, kurz nach Sonnenaufgang per Fernsteuerung auf Wiedergabe stellen und mich am nächsten Morgen beim Frühstück diebisch über die Augenringe des Pärchens freuen.

kostenloser Counter Check Page Rank