Header
21 Februar 2005
Das war das Wochenende der verstörenden Filme. Zuerst "Muxmäuschenstill" und dann "Die Klavierspielerin". Ich kann mich erinnern, dass als Muxmäuschenstill ins Kino kam, Leute gesagt haben: >>Am Anfang ganz witzig, wird aber krass.<< Im Nachhinein frage ich mich, was soll da bitte am Anfang ganz witzig gewesen sein? Ich fand den Film von vorne bis hinten kehlezuschnürend. Es passiert mir ja öfter, dass ich Leute in öffentlichen Verkehrsmitteln unheimlich finde. Nach dem Film vermute ich nun in jedem zweiten Fahrgast einen Psychopathen. Die Klavierspielerin war ebenfalls albtraumverursachend. Nächstes Wochenende schaue ich nur harmlose Kinderfilme.

kostenloser Counter Check Page Rank