Header
07 März 2005
Eine der widersinnigsten Forderungen ist ja wohl: Einen Espresso to go, bitte. Der Espresso an sich ist erfunden worden, damit man ihn innerhalb von zehn Sekunden runterschütten kann, oder? Nur Deutsche können auf die Idee kommen einen Espresso zum Mitnehmen zu bestellen an dem sie dann eine halbe Stunde nippen, bevor sie ca. 50% des Getränks wegschütten. Unbeabsichtigt natürlich, aber wenn man zehn Milliliter Espresso in einen Pappbecher schüttet, der 0,5 Liter Flüssigkeit fassen kann, dann geht über die Hälfte des Espresso verloren, weil er an den Gefäßwänden haftet.

kostenloser Counter Check Page Rank