Header
11 Mai 2005
Heute habe ich herausbekommen, warum aus mir und dem Aufzughonk nichts geworden ist. Er hat eine Freundin. Die einzig akzeptable Ausrede. Nicht dass wir ins Gespräch gekommen wären... nein, ich bin ihm nach genau elf Monaten begegnet und habe festgestellt, dass er zugenommen hat. Mindestens sieben Kilo, m i n d e s t e n s. Männer nehmen nur zu, wenn sie Freundinnen haben. Wenn sie keine haben, nehmen sie ab. Sie machen dann sehr viel Sport und sehen täglich besser aus. Irgendwann sehen sie so gut aus, dass man als Weibchen nur leicht sabbernd neben ihnen stehen kann und dummes Zeug plappert. Das finden sie so niedlich, dass sie sich nach einigen Paarungsritualen binden lassen. Die Weibchen kochen ab da jeden Tag und die Männchen gehen auf wie Hefekuchen. Irgendwann sind sie fett und hässlich. Schuld sind die Partnerinnen. Man trennt sich, hat Langeweile, beginnt mit dem Sport. So ist der ewige Zyklus des Single-Paar-Seins. Jedenfalls ist aus dem ehemals ziemlich knackigen Kerlchen ein chubby-boy geworden, dem der Speck ein wenig über den Hemdkragen quillt. Ansonsten war alles wie früher. Wir haben uns angestarrt und nichts gesagt. Vermutlich dachte er: Hey, die hat ja zugenommen! Letztes Jahr hatte sie noch nicht diese Speckknie, die Fledermausarme und die Stampfwaden*. Vielleicht hätten wir am Ende doch ein gutes Paar abgegeben?

kostenloser Counter Check Page Rank