Header
29 Juni 2005
Preview von Krieg der Welten, den niemand schauen wird weil a) man Tom Cruise aus Prinzip nicht leiden kann, da er schlicht ein Unsympath ist oder b) Tom Cruise nicht mag, weil er so wie halb Hollywood, Scientologe ist. Persönlich habe ich den Film noch nicht gesehen, da er erst morgen ins Kino kommt, aber ich denke er ist so: Gegenstände fallen auf die Erde, es zeigt sich, dass Außerirdische in unfriedlicher Gesinnung die Menschheit zu Fischfutter verarbeiten wollen. Panik bricht unter den Menschen aus. Sie rennen hin und her, Autos explodieren oder fallen um. Die Erde tut sich auf und Brücken zerbrechen. Es gibt viel Geschrei und fast alle sterben auf der Stelle, nur Tom, der tapfere Hafenarbeiter mit dem großen Herz, der nich, denn er muss ja noch seine Familie retten. Die Familie ist bestimmt ohne Mama, weil das geht dem Kinozuschauer noch mal so richtig ans Herz. Tom kämpft sich durch die Stadt, holt seine Familie und geht sich verstecken. Irgendwo in den Bergen vermutlich oder in der Untergrundbahn, das bietet sich schließlich an. Da gründet er eine Widerstandsbewegung. Man wirft allerlei Waffen auf die garstigen Fremden. Nix hilft. Dann leckt ein Außerirdischer an einer Bürotastatur und verschleppt die abscheulichen Krankheitserreger zu seinen Alien-Kumpels ins Raumschiff. Alle bekommen Tastaturherpes und sterben. Der Menschenpöbel jubelt, der amerikanische Präsident küsst Tom, gemeinsam jagen sie als Zeichen ihrer Freude ein Paar bunt leuchtende Restwaffenbestände in die Luft.

kostenloser Counter Check Page Rank