Header
28 Juni 2005
Schulsport war mir immer ein Graus. Irgendwann bin ich nicht mehr hingegangen. Bereits in der 13. Klasse wohnte ich nicht mehr zuhause. Mit Vorliebe trampte ich von meinem Wohndorf in die Schule. Eines Tages hielt eine sympathische junge Frau und fragte mich, wo ich hin müsse. In die Soundso-Schule in Erlangen. - Ahhh, sind Sie Schülerin? - Jepp. - Welche Klasse denn? - 13. - Sind Sie zufällig Nuf? - Ähhm, ja, wieso? Die Dame streckte mir freundlich zur Begrüßung die Hand entgegen. - Hallo, ich bin Carola Schnell, ihre Sportlehrerin. Ich kenne sie von der Liste und da sie die einzige sind, die ich aus der Oberstufe noch nie gesehen habe, wusste ich gleich wer sie sind. Freut mich, sie kennen zu lernen." Obwohl Frau Schnell sympathisch war, blieb die Freude einseitig. Ich war und bin bis heute so etwas wie ein motorischer Legastheniker. Es gibt absolut keine Sportart, die ich irgendwie kann. Während meines Studiums erfuhr ich, dass es Menschen ohne Kleinhirn gibt. Man merkt das im Alltag kaum. Man ist nur wahnsinnig unsportlich. Ich nehme an, ich gehöre zu der Gruppe der Kleinhirnlosen. Sport – v.a. der Schulsport war immer eine erniedrigende Erfahrung. Ob ich mich bemühte oder nicht, ich war immer die letzte oder schlechteste. Beim Wettrennen suchte ich mir die Dickste aus und wurde trotzdem trampelnden Fußes überrundet. Beim Kugelstoßen konzentrierte ich alle Kraft in einem Schrei, um mir dann die schwere Kugel dumpf auf den Fuß zu werfen. Ich habe nur eine Siegerurkunde bei den Bundesjugendspielen. Ehrlich gesagt, weil der Junge, der die Zeit nahm, in mich verknallt war. Beim Weitwurf lächelte er mich an. Ich hatte ihm gerade den Ball mit Schwung an den Kopf geworfen. "Ok, das lass ich mal als 11 Meter durchgehen", hauchte er mir ins Ohr und erhoffte sich ein wenig Sympathie zu erschleichen. Aus irgendeinem nicht nachvollziehbaren Grund war ich mal beim Gotcha. Ich traf zwei Kerle genau zwischen die Augen und war der Held des Tages. Natürlich habe ich nie jemanden gesagt, dass ich aus Angst sie zu verletzen, auf ihre Füße gezielt hatte.

kostenloser Counter Check Page Rank