Header
27 Juli 2005
In meinen Träumen lese ich nur Tolstoi, Dostojewski, Schopenhauer und Kant. Da ich durchschnittlich zehn Stunden pro Woche Zug fahre, ist die Neon und die Galore leider schon innerhalb der ersten Woche ihres Erscheinungsdatums aufgelesen. Spiegel lese ich aus Prinzip nicht, weil der Spiegel für mich die Bildzeitung der Intellektuellen ist. Tatsächlich recherchiert er beschissen und viele der Themen sind geklaut. Es bleiben mir am Ende nur noch diese Billigfrauenzeitschriften, die ich dann - selbstredend aus reiner Verzweiflung - in mich aufsauge gewissenhaft lese. Nur dort erfahre ich die must-haves des Sommers. Nun bin ich nicht als Accessoireverächterin bekannt - doch welcher Hirni kauft sich bitte eine Tasche für 4.000 € oder Schuhe für 500? Da ist man am Ende doch nur wütend kein Millionär zu sein. Vielleicht liest wenigstens ein Millionäre mit und will mich heiraten? Wie soll ich diesen Sommer überleben ohne diese Taschen mit den langen Reißverschlussbändern, die Paris* Hilton und Britney Spears besitzen??? ------------------------------------------------------------------------------------------------------- *Merken: Meine erste Tochter nenne ich Mückenloch oder Katzenhirn-Mindelheim.

kostenloser Counter Check Page Rank