Header
08 August 2005
Es ist nicht so, dass ich Menschen nicht leiden kann. Es wäre richtiger zu behaupten, dass ich auf körperlichen Kontakt zu Fremden dankend verzichte. Mir ist darüber hinaus bewusst, dass es Orte gibt, an denen sich ein solcher, meist zufälliger Kontakt kaum vermeiden lässt. Ein solcher Ort ist beispielsweise ein gut besuchter Flohmarkt. Es lässt sich kaum umgehen hier an den ein oder anderen unbekannten Körper gedrückt zu werden. Was sich aber sicherlich vermeiden lässt, ist, jeden einzelnen Besucher zu bedrängen, indem man sich an jeder Stelle in die erste Reihe der Begutachter der feilgebotenen Ware quetscht. So geschehen gestern mehrere Male durch eine leicht dickliche Frau in weißen Mokassins. Sieben Mal verpasste sie mir einen Bodycheck, bevor ich sie freundlich darauf hinwies. - Sehen sie, hier (ich mache eine Bewegung die den Luftraum in einer 10 cm breiten Zone um mich markiert) ... das ist meine persönliche Zone. Da sollten sie, wenn möglich, nicht alle vier Sekunden eindringen. - Stellen sie sich nicht so an! - Nun, werte Dame, ich stelle mich keineswegs an. Ich bevorzuge lediglich nicht von Ihnen auf meinen Füßen rumgetrampelt zu bekommen. Auch schätzte ich es sehr, wenn sich einrichten ließe keine weitere Bekanntschaft mit ihren Ellebogen zu machen. Ich mag es auch nicht so gerne, wenn ich bereits einen anderen Passanten berühre und sie sich mit ihrem kegelförmigen Körper an mir vorbei drücken. Zumal sie dies nun sieben Male in Folge getan haben. So möchte ich sie höflichst bitten, ein wenig Rücksicht auf andere Schaulustige zu geben. - Hä? Spinnste oder wie? - Warten sie, ich zeige ihnen mein Anliegen noch mal pantomimisch (Ich hole aus, rempele die Frau mit aller Gewalt an, sie verliert das Gleichgewicht. Ich deute mit Kopf und Finger an: Neinneinnein, so nicht!) Ich habe immer diese Phantasien. Dann sage ich mir aber: Nein Nuf, das darfst Du nicht. Das verstört die Leute. Du musst Verständnis haben. Es gibt bestimmt einen guten Grund warum sich die nette Frau wie ein blindes Nilpferd benimmt. Sie ist vielleicht sehr einsam. Vielleicht hat sie nie körperlichen Kontakt zu anderen Menschen. Vielleicht ist das alles, was sie hat: Menschen anrempeln. Arme Frau, geh lieber mal hin und frag, ob Du sie in den Arm nehmen sollst. ------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Auszug eines inneren Dialogs, Episode "diplomierte Psychologinnen reißen sich zusammen"

kostenloser Counter Check Page Rank