Header
01 August 2005
Ok. Also ich suche jetzt einen Mann, der 10.000 Euro netto (min) verdient (um Gottes Willen NICHT freiberuflich, seriöser Arbeitgeber, der Sicherheit verheißt, ist hier gefragt, Staatsdiener bevorzugt) und zufällig den gleichen Nachnamen wie ich trägt. Das polizeiliche Führungszeugnis und die Schufa-Auskunft sollten einwandfrei sein. Angenehmes Erscheinungsbild und möglichst wenig Körpergeruch wäre wünschenswert. Der Gesuchte sollte bitte nicht älter als 45 sein und bereit sein, sich als mein treu sorgender Ehemann auszugeben. Ein wenig schauspielerisches Talent kann ebenfalls nicht schaden. Bitte mit Handynummer bei mir melden. Ich brauche Dich als Fakeehemann zur Unterzeichnung meines zukünftigen Mietvertrags. Alternativ ist das weibliche Dependant zu der obigen Beschreibung als Anhängsel für meinen Freund gerne willkommen. Denn offensichtlich gibt es immer einen verf****** Grund uns abzulehnen. Irgendein Makel wird garantiert festgestellt. Zu arm? Zu Kind? Zu unverheiratet? Zu berufstätig? Arbeitgeber unattraktiv? Zu jung? Zu alt? Passt nicht in die Mieterstruktur? Himmelherrgott! Das nervt. Das nervt sowas von. Warum nicht gleich Accessmentcenter für Mieter? Neben Gehaltsnachweisen, Schufa-Auskunft und Erklärung über Mietschuldenfreiheit, wäre es doch höchst angemessen, wenn ich meine Sexualkontakte der letzten 10 Jahre offen lege, meine Hobbys aufliste, meinen Familienstammbaum bis in die siebzehnte Generation aufmale und mich zu lebenslangem Frondienst verpflichte.

kostenloser Counter Check Page Rank