Header
04 Oktober 2005
Man soll nicht immer nur lästern. Deswegen lobe ich heute Wes Andersons "The Life Aquatic". Ein wunderbarer Film ganz nach meinem Geschmack. Der Film ist ein Fest für die Augen und allein die Idee ein Schiff im Querschnitt als Theaterbühne zu filmen, die Phantasie, die sich in der Gestaltung der Meerestiere zeigt und die wunderbare Idee David Bowie Lieder auf portugiesisch sozusagen realtime per Gitarre in die Handlung einsingen zu lassen, macht den Film sehr sehenswert. Er ist insgesamt nicht so angelegt als dass man sich in die Charaktere einleben könnte, man bleibt Beobachter der hochstilisierten Klischees (Klaus der Deutsche mit harter Schale aber schäferhundtreuem Herz, unbezahlte Praktikanten der Meeresbiologie, Versicherungsvertreter die sich auch nur Anerkennung und Liebe wünschen) und Lauscher der leise schrägen Dialoge. Jede Einstellung ist ein Poster wert und wenn geschossen wird, klingt es nach Silvesterkrachern. Sehr schön!

kostenloser Counter Check Page Rank