Header
02 Januar 2006
Alle schreiben wir egoistisch unseren eigenen Jahresrückblick. Dabei ist etwas viel wichtigeres passiert. Unsere Kanzlerin hat zu uns gesprochen. D.h., ich bin mir nach wie vor sicher, dass eigentlich die Heuschreckenparasiten zu uns gesprochen haben. Während ich ihr zuhörte, erinnerte ich mich an meine Kindergartentante Kassandra. "So eine schöne Matschsandburg! Da hattest Du aber eine tolle Idee, Du kleines Nuffi-buffi! Ja fein! Du hast schon letztes Jahr so tolle Ideen gehabt. Jetzt musst Du Dich aber trotzdem noch mehr anstrengen [ernster Blick]. Du musst noch mehr Ideen haben, ja? Die erzählst Du der Tante Angie und dann tut die Tante das umsetzen und dann geht es Deutschland wieder gut, jedenfalls wenn deine süßen kleinen Freunde das auch alle machen. Jooohhhhh! [Kopftätscheln] Aber jetzt trinkst Du erst mal Deinen Kamilletee aus [Nuf schaut tapfer, kneift sich die Nase zu und kippt den ekeligen Kamilletee runter] Ja fein! Jaaah fein, dudududu!" [Orginalzitat: "Ich wage es dennoch noch einmal: Ich möchte uns ganz einfach ermuntern herauszufinden, was in uns steckt! Ich bin überzeugt, wir werden überrascht sein!", Angela Merkel am 31.12.2005] Es ist schon eine Leistung eine Neujahresrede mit so wenig Elan zu halten. Man kann hier fast schon von Inverselan sprechen. Angela Merkel ist was Leidenschaft angeht so etwas wie ein schwarzes Loch. Eine Singularität, die alles Mitreißende, Motivierende und Begeisternde in sich aufsaugt und nicht das kleinste Quäntchen wieder raus lässt. Saug. Saug. Saug. Nicht anders kann ich mir die monotone, fast schon mandalaartige Vortragsweise von Angie erklären. (Ich will nichts schimpfen, immerhin weckt Frau Merkel durch ihre Reden nostalgische Erinnerungen an die Zeit in der mein Commodore zu mir gesprochen hat. Sie klingt nicht ganz so blechern, trägt aber ohne jeden Zweifel das gleiche Feuer in sich.) Um nicht einzuschlafen und die Rede bis zum Ende zu verfolgen, habe ich den Ton abgestellt und dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Seit der Kohlära überlege ich, an wen mich Angie, die jetzt da sie Kanzlerin ist, tatsächlich viel öfter glücklich ist [Mundwinkel nach oben!], erinnert: "Mein Name ist Drops, wer mich ärgert geht hops!" Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

kostenloser Counter Check Page Rank