Header
21 Februar 2006
Ich weiß gar nicht, warum sich alle solche Sorgen um Deutschland machen. Ich meine was, braucht Deutschland denn?
Ich glaube, das ganze Gejammere ist rein psychischer Natur. Es liegt uns in den Genen. Das hat schon Goethe gewusst.
Die Gesellschaft überaltert. So what? Mein Bekanntenkreis vermehrt sich derzeit exponentiell.
Vor gut zwei Jahren sah das noch ganz anders aus. Da waren wir Frauen noch nicht dreißig und versuchten uns dem Erwachsensein zu wiedersetzen indem wir uns Hello Kitty Täschchen kauften, Zöpfe flochten und beinahe minderjährige Liebhaber hielten. Das brauchte nicht mal sexuell die erhoffte Jugend. Nun, es sei denn, man möchte Ejaculatio praecox als Jugend verstehen. Doch es half kein rosafarbener Nagellack, keine Mädchenzeitschriften und keine Modeverwirrungen. Sich die Jeans in die Stiefel zu stopfen, macht eben nicht jünger, sondern lässt Dreißigjährige wie traurige Presswürste aussehen.
Während wir uns noch Faltencremes und Verjüngungsmasken ins Gesicht pinselten, begann der biologische Big Ben zu schlagen und hex hex 70% waren plötzlich schwanger. Die anderen 30% redeten sich weiterhin ein: Ach, für Kinder ist es jetzt noch viel zu früh etc pp.
Doch wenn man dann eine schwangere Freundin sieht, wie sie rotbackig und kugelrund auf einen zuwatschelt, geht das Herz auf, die Hormone zerplatzen wie Kohlensäure im Mineralwasser und beprickeln die Sinne. Man rennt nach Hause und schwärmt dem Mann von den Freuden des Kinderbekommens vor. Tick tick tick.
So manche bekommt sich durch fadenscheinige Argumente in den Griff, doch schon bei der nächsten rundbäuchigen Dame geht die aktive Verdrängungsarbeit von vorne los.
Wenn die pausbackigen Zöglinge erst mal geboren sind und einen zahnlos angrinsen, da hilft auch keine Ratio mehr.



kostenloser Counter Check Page Rank