Header
21 Februar 2006
VergangenesVorletztes Jahr schrieb ich bereits darüber wie unbefriedigend das neue IKEA-Sortiment ist. An sich kaufe ich ja nur bei IKEA. Also meine ganze Wohnung ist quasi ein IKEA-Einrichtungshaus. Ich habe nur ein Schuhregal, das von Hornbach ist, aber das steht vor der Eingangstür.
Das würde stilistisch ja gar nicht in das Gesamtdesign passen.
Naja, irgendwann wächst man aber raus aus diesem IKEA-Chic. Da will man mal was Solides. Etwas, was die jährlichen Umzüge überlebt. Nicht mehr nur Pressspan und Plastik (obwohl das ja laut Putzfrau wahnsinnig pflegeleicht ist).
Ich wollte deswegen für den Flur mal was ganz anderes und habe mich für rostfreies Edelstahl entschieden. Nun, es hätte auch Holz sein können, aber Holz habe ich schon so viel und ich wollte da mal einen bewussten Gegenakzent setzen in dem ich korrosionsfestes Spezial-Edelstahl gewählt habe.
Ich finde auch, dass die stilistisch an Artdeco erinnernden Wandleuchten ganz hervorragend mit meinen schirmlosen Glühlampen, die im Flur hängen, harmonieren. Da wir ohnehin gedenken die Wohnung, in der wir gerade leben, zu kaufen, lohnen sich die knapp 70 € Invest doppelt. Edelstahl hat eine hohe Imagewirkung die sich positiv für die Wertigkeit und den Werterhalt der gesamten Immobilie auswirkt.
Früher hätte ich mich mit verzinkten Stahl zufrieden gegeben, aber sind wir mal ehrlich. An einer gewissen Gehaltsklasse hat man das doch einfach nicht mehr nötig!



kostenloser Counter Check Page Rank