Header
13 März 2006
Den Fernseher habe ich abgeschafft, weil ich im Grunde schwer fernsehsüchtig bin. Ich schaue alles. Alles. Keine Ausnahme. Hauptsache die Bilder bewegen sich. Sogar RTL II. Da sogar die Nachrichten.
Deswegen habe ich das Fernsehempfangsgerät vor Jahren abgeschafft. Nicht weil ich zu intellektuell dafür bin, sondern einfach um meinen Bildungsverfall zu bremsen. Um nicht schon mit 32 nur noch krakeelend wie Beavis und Buttheadt vor der Flimmerkiste zu sitzen. Leider hilft das im allgemeinen Thema der Suchtproblematik nicht weiter.
Die Sucht verlagert sich lediglich und so bin ich DVD abhängig geworden.
Ich setze mich vor meinen Rechner und schaue DVDs. Tag und Nacht, wenn ich nicht lästigerweise das Haus verlassen muss. Dabei stopfe ich mir Schokoladestückchen wie Chips in den Mund. Ich bin eben in jeder Hinsicht effizient. Wieso mühsam Fett aufbauen indem ich Tonnen an Kartoffelchips in mich stopfe, wenn es doch vier Mal so schnell mittes Schokolade mit Cremefüllungen und Marzipan geht?
Das ist eigentlich fast das perfekte Leben. DVDs schauen und langsam verfetten. Bis der Hintern im Schreibtischstuhl stecken bleibt. Spätestens dann hätte ich aber ein Problem. Denn um DVDs auszuleihen muss ich die Wohnung verlassen. Das hat mir bisdato Kopfzerbrechen bereitet
Zum Glück hat das jetzt endlich ein Ende. Ich bin seit gestern Mitglied bei Amango. Dort habe ich mir eine 200 Items umfassende Wunschliste erstellt und bekomme die DVDs jetzt mit der Post zugeschickt. Großartig! Kaisers liefert die Schokolade, Amango die DVDs, der Heimarbeitsplatz ist beantragt. Ich rücke meinem Traum vom Inhouseleben immer näher!


kostenloser Counter Check Page Rank